Lars David Kellner

tastenReich-Konzert in Buchloe: "Zwei große Unbekannte erklingen"

Buchloer Zeitung

Ein Saugwind-Harmonium und eine Celesta weckten die Neugier (…)

Buchloe: Ein ganz besonderes Konzert mit seltenen Instrumenten konnte man auf Einladung des Rotary Clubs Buchloe in der Stadtpfarrkirche erleben: Das Ensemble tastenReich, bestehend im Kern aus dem Pianisten und Harmonisten Lars David Kellner und der Rezitatorin Susanne Sperrhake, hatten mit einem Saugwind-Harmonium und einer frisch überholten Celesta zwei besondere Tasteninstrumente mitgebracht. Sogar Menschen, die sich viel mit Musik beschäftigen, wussten bislang oft nur, dass es sie gibt –aber nicht, wie sie klingen. Und so war viel Neugier in den Gesichtern des Publikums zu lesen.

‚Aus der Seele‘ lautete das Motto und so waren romantische, oft religiös-spirituell geprägte Werke zu hören. Vervollständigt wurde das Duo durch ein weiteres, allerdings bestens bekanntes Holzblasinstrument: die Oboe, [gespielt von] Corinna Jöbstl, Salzburg [recte: München].

Zum Einstieg entlockte Max David Kellner [sic!], der sich auf das Harmonium spezialisiert hat, dem 200 Kilogramm schweren Instrument meditativ flächige, atmend-kreisende, in jedem Fall ungewohnte Klangfarben (…)

Schlüssig weitergeführt wurde das Programm mit den drei Stücken ‚Den Schutz Engeln‘, ‚La cloche sonne‘ und ‚Der Papst-Hymnus‘ aus der Feder von Franz Liszt: Warme Klangfülle, die den Flügelschlag der Engel hörbar machte, gefolgt von einem ruhigen Carrillon-Stück. Dazu passte bestens der erste Rezitationsblock mit Lesungen aus Briefen Liszts, in denen er seine Befindlichkeit als Mensch und Künstler in den Blick nahm, aber auch Gedanken über das Leben an sich und die Rolle der Religion. Susanne Sperrhake hatte sich mit den Texten intensiv auseinandergesetzt (…)

Besonders Kazue Isidas Auszüge aus dem Zyklus ‚Aves‘ (‚Vögel‘), vorgetragen auf der obertonreichen Celesta, waren mit ihren Sätzen (…) aufgrund einer dezent modernen, durchaus noch dem Impressionismus verhafteten Tonsprache sehr interessant. (…)

Buch, Lucia, Buchloer Zeitung